FANDOM


Karte

Die Karte von Minar.

Minar ist ein Gebiet nördlich der Estionhalbkugel und befindet sich inmitten der Minarianischen Schneespitzenberge.

GründungBearbeiten

Bis zum Jahre 2100 (Erdzeitrechnung), war Minar noch ein unbewohntes fruchtbares Land, da es durch die hohe Gebirgskette lange Zeit im Verborgenen blieb. Erst als Prinz Valuga der III., dessen liebste Freizeitbetätigung das Bergsteigen war, den Herr über den Wolken bestieg, entdeckte er das Tal, welches beinahe einem Paradies glich. Er beschloss sein Königreich hier zu erbauen und benannte das Gebiet nach seiner Frau namens Minar. Ihr zu Ehren errichtete er aus dem Felsen der Berge das prachtvollste Schloss der gesamten Umgebung, von dem aus das neue Königspaar seit diesem Tag regierte.

BewohnerBearbeiten

Minar umfasst ungefähr 2.000 Bewohner (Schüler und Lehrer der Senshi Akademie sind nicht mit inbegriffen). Davon leben 1.800 im Dorf und 200 in der kleinen Hafenstadt. Vereinzelte Bewohner haben sich im Malona Wald zurück gezogen und werden nur selten gesehen. Die Insel von Minar ist noch unbewohnt.

Das Durchschnittsalter beträgt 150 Jahre.

PolitikBearbeiten

Bis zur Gründung der Senshi Akademie herrschte Monarchie. In den 1.000 Jahren bestiegen einige Könige den Thron und gaben ihn nach ihrem Tod an ihre Nachfahren weiter. In Ausnahmefällen wurde ein König gewählt. Seit Sailor Galaxia das Schloss zu einer Akademie umgewandelt hat, regieren sie und zwei Oberhäupter Minar. Waldurius ist das Oberhaupt der kleinen Hafenstadt und Morm des Dorfes. Sie wurden von Galaxia auserwählt und führen die Arbeit des ehemaligen Königs fort.

Name des Königs / Geburtsdatumg Regierungszeit (In Erdzeitrechnung)
König Valuga der III. (*2.079) 2.100 - 2.149
König Valuga der IV.(*2.105) 2.150 - 2.203
König Valuga der V.(*2.150) 2.203 - 2.256
König Valuga der VI. (*2.199) 2.257 - 2.301
König Valuga der VII. (*2.273) 2.301 - 2.340
König Valuga der VIII. (*2.330) 2.340 - 2.349
König Bomrar (*2.311) 2.349 - 2.420
König Elmon (*2.388) 2.420 - 2.502
König Elmon der II. (*2.449) 2.502 - 2.550
König Fridur (*2.503) 2.551 - 2.630
König Algot (*2.570) 2..630 - 2.701
König Algot der II. (*2.669) 2.701 - 2.707
König Barnd (*2.681) 2.707 - 2.801
König Fritz (*2.765) 2.803 - 2.903
König Pumpel (*2.875) 2.903 - 3.010
König Magor (*2.940) 3.010 - 3.092

ReligionBearbeiten

Religion spielt in Minar keine große Rolle. Nur 10% der Bevölkerung glaubt an den Sonnengott und 5% an eine Göttin namens Sailor Estion. Für die jeweiligen Glaubensrichtungen gibt es dementsprechende Gebetshäuser, sowohl in der Hafenstadt, als auch im Dorf selbst.

Festtage || Feiertage Bearbeiten

In Minar gibt es unterschiedliche Personen, die alle an etwas anderes Glauben. Doch Feiertage oder aber Festtage, feiern alle gerne zusammen.

Zeit Festtage Name Dauer Beschreibung
Kalten Blättern,
  1. Sonntag
Neujahr des Mondes 1 Nacht Ganz Minar feiert das Ende des Jahres. Jedoch meist Zuhause. Die ganze Familie sitzt zusammen und essen gemeinsam. Kurz vor 0 Uhr gehen diese zum Beten nach draußen. Denn sie sind der Meinung, dass die Sterne ihnen zu Neujahr Glück bringen. Jedes Familienmitglied betet. Manche gehen dafür auch in ein Gebetshaus.
Kalten Blätter,

Mittwoch -

2. Freitag

Befreiung 3 Tage König Elmon war kein guter Herrscher und aus diesem Grund wurde dieser gestürzt. Dieser Tag wird bei jedem groß gefeiert. Man hört durch die ganzen Straßen Musik.
Vielsaat,
  1. Dienstag
Liebesbeweis 1 Tag Jeder kennt diesen Tag, denn er wird auch auf der Erde gefeiert. An diesem Tag schenken Frauen ihrer Liebe etwas. Jedoch ist es hier in Minar nicht Schokolade sondern, einen großen Strauß Blumen und einem Wunsch. Man sagt, wenn dieser rein genug ist, so wird dieser erfüllt
Vielsaat,
  1. Donnerstag
Strahlender Tag 1 Tag Hier ist es genau ander herum zum Liebesbeweis Tag. Hier schenken die Männer ihrer Liebsten Blumen und einen Wunsch. Jedoch statt wie am Liebesbeweis Tag auszugehen , bleiben sie hier mehr Zuhause und machen einen Tag für sich
Vielsaat,
  1. Sonntag -
  2. Sonntag
Baumfest 7 Tage

Dadurch, dass die Bewohner von Minar, sehr natur verbunden sind. An diesem Tag, soll jedem wieder bewusst werden, wie wichtig die Natur für alle Lebewesen ist. 

Vielsaat,

2. Montag - 2. Dienstag

Tag der Arbeiter 2 Tage Damals waren es schlimme Bedinungen zu arbeiten. Doch an einem 01.05. schaffte es ein einziger Mann, diesen normalen Arbeitern Rechte zu geben. 
Vielsaat,

2. Mittwoch - 2. Sonntag

Vielsaatfest 5 Tage In Minar ist es in der Zeit so heiß, dass man sagte, es ist frei. Die Arbeiten auf dem Feld müssen zwar erledigt werden, aber Schüler müssen nicht in die Schule. Auch ist eher Ruhe angesagt. Fast ganz Minar liegt dann ruhig. Denn die Bewohner genießen auch diese Zeit. Auch wird in dieser Zeit eine Artt Kirmes aufgebaut, wo alle eingeladen sind.
Vielsaat

2. Sonntag

Erntefest 1 Tag Die Vielsaat geht vorbei und die Bewohner haben ihre Felder abgeerntet und feiern nun ein großes Fest. Auf einem großen Platz werden viele Tische aufgestellt und gekocht und gegessen.
Sturmzeit
  1. Dienstag
Tag der Lilia 1 Tag An diesem Tag ist Sailor Estion gestorben. Sailor Estion's Anhänger gehen in das Gebetshaus des Liliatums und bringen dort Opfergaben in Form von Lebensmitteln oder Schmuck.

Wirtschaft und TechnologieBearbeiten

Minar's Technologie besteht aus diversen Maschinen, welche durch Dampf betrieben werden. Trotz allem leben die Bewohner im Einklang mit der Natur und bevorzugen als Fortbewegungsmittel die Kutsche, statt einer Dampfmaschine.

Alles was die Bewohner benötigen wird in Minar produziert. Vom Mehl, bis hin zur Kleidung. Nur Luxusgüter werden im Hafen von Minar importiert und gegen eigene Güter ausgetauscht.

Die Währung in Minar sind Bronze, Silber und Goldstücke, wobei die Goldstücke den höchsten Wert besitzen.

ModeBearbeiten

Aion .The.Tower.of.Eternity.full.1130004

Beispiel der modischen Frau.

Germany.full.1382882

Beispiel des modischen Mannes.

Die beliebtesten Stoffe in Minar sind Leder, Baumwolle und Wolle. Seide zählt unter dem reichen Volk als sehr begehrt, allerdings wird diese nicht in Minar produziert und muss deshalb importiert werden.

Die modische Frau trägt knappe elegante Kleidung mit vielen Details und Accessioires. Gerne dürfen diese mit Blumen, Federn, Kristallen, Silber oder Gold verziert sein. Viele Accessioires symbolisieren Reichtum und Wohlstand.

Die Herren hingegen sind etwas bescheidener und tragen passend zu ihrer Berufstätigkeit überwiegend nur praktische und bequeme Kleidung.